Szenenwechsel

Die Profis waren jetzt wirklich in der Endphase. Alle Ponton auf dem Laster, der Rest auf den Anhängern und die Profies sind dann Mittags wieder Richtung Heimat. Nimmt der Berichterstatter jedenfalls an, denn vermutlich fängt man Donnerstag Nachmittags keine neue Baustelle mehr an, oder? Dafür kam die Stunde der Amateure. Denn die Bestückung der Stegelement,… Szenenwechsel weiterlesen

Geht auch.

Der letzte Deckel ist inzwischen auf dem letzten Rohr und hat es damit in einen Dalben verwandelt. Damit sind die Wasserbauer natürlich noch nicht fertig, jetzt wird die ganze Ausrüstung von den Pontons geholt und verladen. Morgen werden die Pontons auseinander gekoppelt, raus gekrant und auch verladen. Und dann ist die ganze Sache gelaufen. Mit… Geht auch. weiterlesen

Muss aber!

Die neuen Dalben, Teil 4 Kleine Kinder schaffen es ja oft, sich so lang quer zu stellen, bis sie das bekommen, was sie wollen. Weil die Eltern aufgeben. Dalben könne das offenbar auch. Der Berichterstatter war zwar nicht vor Ort, dafür aber der Zweite. Und dessen Bilder zeigen es: Der Dalben hat sich gegen die… Muss aber! weiterlesen

Will nicht!!!

Die neuen Dalben, Teil 3 Alle Dalben sind gerammt. Alle? Nein! Ein tapferer Querkopf hört nicht auf, dem Eindringen Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die tapferen Wasserbauer, die auf ihrem Ponton daran arbeiten, den Widerstand zu brechen. Bei nasskaltem Sauwetter. Aber mal ernsthaft, der letzte wollte nicht rein, und, soweit… Will nicht!!! weiterlesen

Da waren’s nur noch drei

Die neuen Dalben, Teil 2 Der Chronist ist sich noch nicht mal sicher, ob es noch drei sind. Als er nach Hause fuhr, waren 4 Dalben gerammt und einer zum Teil. Weil er heute Vormittag seine „Gute Tat“ des Tages anderweitig erbringen musste, waren die Wasserbauer schon ganz schön weit und an der Stelle, an… Da waren’s nur noch drei weiterlesen

Nacht und Nebel

Die neuen Dalben, Teil 1 Bei Nacht und Nebel kamen sie. Firma Renker-MDL. MDL heißt Maschienendienstleistungen. Na ja, sie kamen schon gestern Abend her, also Nacht oder zumindest dunkel. Heute morgen fingen sie an. Da war an Nebel kein Mangel. Überrascht haben sie uns auch nicht, weil abgesprochen war, dass sie kurzfristig Bescheid sagen, wenn… Nacht und Nebel weiterlesen

Arbeiten an den Stegen

Am Holze genaget hatte der Zeiten Zahn,Morsch geworden sind etliche der BretterDie der Boote Seiten vor scharfen Kanten schützten.Auch der Auftrieb gebenden Tonne Zustand war nicht immer der,Welchen die besorgten Skipper sich wünschten. Darob, zum gemeinsamen Tun rief der Leider der Dienste,Die schon geschnittenen Bretter, die meisten,Am Eisen zu fixieren mit Eifer und Schrauben,Zu prüfen… Arbeiten an den Stegen weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Steg

Stege im Altarm

Die Stegmann/-frauschaft

Unsere Steganlage befindet sich wieder, wie es auch sein soll und vertraglich geregelt ist, im Altarm. Teilweise auch schon neben dem Altarm an Land, weil diverse Erneuerungen an der Anlage notwendig geworden sind und aus Sicherheitsgründen nicht im Wasser ausgeführt werden sollen. Ein reibungslos verlaufenes „Alle-Mann-Manöver“ am Sa. dem 6.11. wurde recht früh gestartet, so… Stege im Altarm weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Steg

Boote aus dem Wasser

Jedes Jahr das Gleiche: Die Saison geht zu Ende, die Boote müssen aus dem Wasser und die große Alle-Mann-Kranaktion steht an. Als wenn es nicht schon schade genug wäre, dass die Saison zu Ende ist, dieses Jahr hat Captain Edward Murphy gleich mehrfach zugeschlagen. „Whenever something can go wrong, it will“. Im letzten Moment hat… Boote aus dem Wasser weiterlesen

Bootstaufen

In der letzten Zeit hatten sich an der Steganlage des SC St.Veit einige schwimmende Objekte eingefunden, die noch nicht den Meeresgöttern oder dem Meeresgott zur Kenntnis gebracht wurden. So geht das natürlich nicht! Diesem Übelstand wurde abgeholfen, indem Rasmus (ersatzweise siehe „Ran“, „Neptun“, „Poseidon“, „Manannan“, alles Herrschaften, die auf dieses Amt Anspruch erheben), der Herr… Bootstaufen weiterlesen