Mitmachen

Die Möglichkeiten

Wie zur Zeit wohl überall im Wassersport werden auch bei uns die Liegeplätze knapp. An der Außenseite des Steges ist für 2022 schon alles verplant. Innen gibt es noch Chancen, wenn das Boot einen geringen Tiefgang von maximal etwa 0.8m hat und gut rückwärts zu manövrieren ist. Oder so kurz ist, dass man es händisch drehen kann. Ob das geht oder nicht, sollte man am besten im Gespräch klären. Ein vorherige Besichtigung der Liegeplätze ist im Winterhalbjahr leider nicht möglich, weil dann die Steganlage aus dem Ochtumdurchstich in den Altarm verbracht wird, um sie vor Eisgang zu schützen.

Auch Winterliegeplätze in der Halle können wir voraussichtlich für 2022/23 nicht mehr anbieten. Im Außenbereich gäbe es aber noch Möglichkeiten. Ein geeigneter Hafentrailer, der nicht für die Straße zugelassen sein muss, ist in jedem Falle Voraussetzung.

Mitmachen

Wenn ihr bei uns Mitglied werden möchtet, gibt es mehrere Möglichkeiten:

Aktives Mitglied
Ihr wollt mit einem Boot zu uns kommen und braucht einen Liegeplatz?
Der Jahresbeitrag für ein aktives Mitglied beträgt 145.- € im Jahr.
Der Beitrag für Paare und Familien beträgt 160.- € und setzt sich zusammen aus: 1x „aktives“ Mitglied und
1x Familienangehörige oder -gehöriger.
Kinder bis 8 Jahre frei (Hund und Katze auch)!

Passives Mitglied
Als passives Mitglied fördert ihr unsere Vereinsarbeit und seid jederzeit bei uns am Steg oder im Clubhaus gern gesehen.
Passive Mitglieder unterstützen den Verein mit 45.- € im Jahr.

Kinder / Jugendliche
Unseren Kindern und Jugendlichen bieten wir vom 7. Lebensjahr an die Möglichkeit, das Segeln zu erlernen und in einer Gemeinschaft gleichgesinnter viel Spaß zu haben.
Von unseren Jugendlichen bis 18 Jahren erheben wir einen Beitrag von 35.- € im Jahr.

Wie jeder Verein finanzieren wir uns durch die Mitgliedsbeiträge.
Um diese so niedrig wie möglich zu halten, versuchen wir, einen Großteil der anfallenden Arbeiten zur Pflege und Erhaltung unserer Anlagen gemeinsam in Eigenarbeit zu machen. Das heißt natürlich, das jedes aktive Mitglied auch die Verpflichtung eingeht, Arbeitsdienst zu leisten. Dieser beläuft sich auf ca. 20 Stunden im Jahr, je nach notwendigen und anfallenden Arbeiten. Unser Arbeitsdienstleiter hat großes Geschick darin, jedem die Aufgaben zu geben, die seinen Fähigkeiten und Interessen entsprechen. In besonderen Fällen auch zu individuell abgesprochenen Zeiten.

Nun werdet ihr euch fragen, was kostet der Spaß wirklich?

Was kostet zum Beispiel der Liegeplatz für ein Boot? Dies richtet sich nach Größe des Bootes und danach, ob ein Platz auf der Innen- oder der Außenseite frei ist.
Bitte kontaktiert hierfür unseren Kassenwart Jörg Lippert, Kontaktdaten auf der „Vorstand„-Seite. Bei ihm bekommt ihr alle Auskünfte und natürlich auch den benötigten Aufnahmeantrag.  

… und so kann es dann aussehen …….

Mitmachen 1

.. oder auch so:

Mitmachen 2